4.5
Score

Product
5.6
Market
6.4
Use of Blockchain
1
Whitepaper
7
Business Model
5
Team
5.0
Token/Token Sale
2.1

Final Verdict

Website: Binary.com
Whitepaper: Memorandum
Minime Token: Dividenden Token
Hauptsitz: Malaysia
Token Sale Start: 15.11.2017
Token Sale Ende: 25.12.2017
Maximum Supply: 10.000.000
Token Unlock: 6 Wochen
Personal Cap: Keins
Token Typ: Security

Update: 24.11.2017 aufgrund von Informationen der FPA wurde das Rating angepasst und um weitere kritische Punkte ergänzt.

Binary ist eine Tradingplattform mit über einer Millionen Transaktionen pro Tag und einem kumulierten Umsatz von mehr als zwei Milliarden US-Dollar im Segment der binären Optionen. Das Geschäftsmodell basiert auf dem Verkauf von binären Optionen, Forex und CFDs. Binary besitzt ein neues Bitcoin Konto, welches den Tradern ermöglicht, den Handel mit Bitcoin zu finanzieren. Gegenwärtig ist das Konto jedoch nur für User außerhalb der EU zugänglich. Mit dem Binary Bot-Service bietet die Plattform den Tradern zusätzlich die Möglichkeit, ihre eigenen Bots direkt auf Binary zu konfigurieren und Strategien zu entwickeln. Beim Research wurden einige Unregelmäßigkeiten der Geschäftstätigkeiten von Binary.com gefunden. Hierzu fanden wir folgenden Thread.
Binary App

 

Binary Erklärung des Handels

Desweiteren betrachten wir Aufgrund des geringen Einflusses des Unternehmen auf die Blockchain Welt, diesmal hauptsächlich den Token/Tokensale und dessen zukünftigen Wert aus Investitionssicht.

Use Case

Es existieren außerhalb des ICOs keine Schnittpunkte zur Blockchain Welt.
  • Trading Plattform
  • Financial betting broker

Status Quo

Binary ist bereits ein länger existierendes Unternehmen, das sich für einen ICO und trotz vorhandener Mittel gegen einen IPO entschieden hat. Gehandelt werden können currencies, stocks, indices und commodities. Binary besitzt 130 Angestellt verteilt in Malta, Malaysia und Japan, sowie 100.000 aktive Kunden. 130M Transaktionen wurden im Jahr 2016 durchgeführt. Der Gross Profit lag 2016 bei ca. $22 Millionen und der Net Profit bei ca. $14 Millionen. Nichts desto trotz sind uns kritische Stimmen in Bezug auf die Geschäftstätigkeiten von Binary.com aufgefallen wie in diesem Thread erläutert wird: http://www.forexpeacearmy.com/community/threads/beware-of-binary-com.44700/ .
Wir bitten jeden Interessierten dem genauestens auf den Grund zu gehen.

Token

Binary ist ein zentralisiertes Unternehmen und der Tokensale dieser Art wird die Zentrale Struktur leider nicht auflösen. Der Token wird als ERC-20 Token emittiert und fungiert als Security Token. Binary hält es sich jedoch offen, auch auf weiteren Blockchains weitere Tokens zu emittieren. Der Teil der Dividendenzahlung und der Konversionsrechte ist dabei unabhängig von der zu Grunde liegenden Blockchain.
Die Tokenholder erhalten die Rechte,

  • Zahlungen zu erhalten, die an den Wert der auf eine Stammaktie gezahlten Dividenden gekoppelt sind.
  • vorbehaltlich bestimmter Voraussetzungen den Token in eine Stammaktie umwandeln zu können.

Da der interessantestes Aspekt der Tokens die Dividenenausschüttung ist, schauen wir uns diesen etwas näher an: Die Dividendenzahlung wird 10 Tage im Voraus jährlich auf binary.com angekündigt und erfolgt in USD/BTC/ETH anteilig zur Anzahl der gehaltenen Tokens.
Gehaltene Tokens können dabei unter definierten Umständen auch in Stammaktien umgewandelt werden (z.B. wenn der kumulierte Wert der Tokens €5.000 übersteigt). Die Tokens werden nicht unter dem Securities Act registriert und sollen nicht in den USA gehandelt werden dürfen.

Die Dividendenzahlung erfolgt folgendermaßen: Bei Dividendenzahlungen werden die aktuell gehaltenen Token „geklont“. Dieser neue geklonte Token (Minime-token) erhält eine Dividendenberechtigung, die gegen eine tatsächliche Dividendenzahlung getauscht werden kann, infolgedessen wird ein KYC Prozess benötigt. Einsehbar unter https://github.com/Giveth/minime.

Tokens können konvertiert werden, auch wenn es nach der Aussage von Binary wenig Sinn hat: „The token conversion mechanism (i.e. conversion of tokens into shares) is described in the IM. However it’s unlikely anyone would ever want to convert, because you’d end up with illiquid shares. Might as well hold tokens instead – they get the same dividend amounts, and are tradable too.“

Gehandelt werden die Tokens im Anschluss auf Lykke.com.

Binary behält sich vor, in jedem Kalenderjahr bis zu einer Million neue Tokens auszugeben, die an Mitarbeiter und Auftragnehmer und ihre Tochtergesellschaften im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms vergeben werden können. Dies führt auch zu einer Inflationsrate der Tokens. Da zum Zeitpunkt des ICOs 10 Millionen Tokens erstellt werden, führt das zu einer maximalen Inflationsrate von 10% im Jahr, was einen starken Einfluss haben wird.
Binary Dividendenzahlung

Tokensale

Die Tokens werden in einem elektronischen niederländischen Auktionsverfahren angeboten, bei dem der Preis je Token durch ein verdecktes Bietverfahren festgelegt wird. Der Investor gibt ein Gebot für eine Anzahl von Tokens zu seinem gewünschten Preis ab. Zum Beispiel könnte Investor A ein Gebot für 100 Token für $1,14 je Token abgeben, während Investor B ein Gebot für 50 Tokens für $1,07 abgibt. Sobald alle Gebote abgegeben wurden, werden die Tokens vom höchsten Gebot dem Preis nach unten zugewiesen, bis alle Tokens verteilt sind. Der Preis den jeder Bieter bezahlt, basiert auf dem niedrigsten Preis aller zugeteilten Bieter oder im Wesentlichen dem letzten erfolgreichen Gebot. Wenn ein Investor  beispielsweise $1,25 / Token für 5.000 Tokens bietet, muss dieser jedoch nur $1,20 / Token Zahlen wenn das letzte erfolgreiche Gebot bei $1,20 liegt. Der Minimalpreis je Token ist dabei jedoch auf 1.35 Dollar festgesetzt.
Bietverfahren beim Binary ICOUm mit bieten zu können, muss jeder potenzielle Investor ein Binary Konto besitzen. Teilgenommen werden kann mit USD, EUR, GBP, AUD, ETH und BTC. Alle Gebote für Token in anderen Währungen als USD werden zu einem Marktwechselkurs in USD umgerechnet.

Token Allocation

Die Tokens werden nach der Auktion auf Binary.com verteilt.

Konkurrenz

Binary steht in einem erheblichen Wettbewerb, sowohl im direkten als auch im generischen Wettbewerb. Im Bereich der binären Optionen gibt es mehrere Konkurrenten, die um Marktanteile wetteifern. Zusätzlich existieren viele etablierte Anbieter von Finanz-Spread-Wetten und FX / CFD. Gleichzeitig sind mehrere Unternehmen aus dem Brokerage- / Finanzdienstleistungssektor in den Markt eingetreten, die digitale Derivateprodukte für den Einzelhandel anbieten, die das Binary-Zielsegment für binäre Optionen überlagern.

Viele der bestehenden Wettbewerber des Konzerns verfügen möglicherweise über bessere technische Fähigkeiten, mehr Finanz- und Marketing-Know-how und Ressourcen sowie über einen größeren Kundenstamm. Diese Faktoren können es den Wettbewerbern der Gruppe ermöglichen, höhere Nettoumsätze, Gewinne und / oder Marktanteile aus ihrem bestehenden Kundenstamm zu beziehen, neue Kunden zu geringeren Kosten zu gewinnen oder schneller auf neue oder aufkommende Technologien und Änderungen bei den Verbraucherpräferenzen zu reagieren.

Team

  • Jean-Yves Sireau ist Gründer von Binary, besitzt 170,545,460 shares und ist mit 81.11% größter Anteilseigner.
  • Joanna Frendo Prof.PgDip (FCC) arbeitet bereits seit 2004 im Team von Binary und besetzt die Stelle des Compliance Officers.
  • Jim Mellon ist unter der Nummer 140 in der Sunday Times Rich List mit einem Nettovermögen von £ 920 Millionen notiert und hält Verwaltungsratsmandate in einer Reihe von börsennotierten Unternehmen. Er ist Gründer und Hauptaktionär der an der Hong Kong Stock Exchange notierten Regent Pacific Group, die 1999 der Gründungsinvestor von Binary.com war.
  • Rakshit Choudhary Head of Quantitative Research & Development, war vorher Ingenieur bei Siemens und hat einen Master of Science Quantitative and Computational Finance.

Innerhalb des Teams ist keine Expertise aus dem Blockchain Segment vorhanden.

Finanzen

Binarys Finanzplan ist im Verhältnis zu anderen ICOs sehr Transparent. Innerhalb des Whitepapers werden öffentliche Angaben über deren Erträge und Ausgaben gemacht.

Binary Limited Group FinanceDabei schafft es Binary, mit Nullschulden und positiven Gewinnreserven zum 31. Dezember 2014, 2015 und 2016 sowie zum 30. Juni 2017 abzuschließen.
Zum 30. Juni 2017 umfasste die konsolidierte Liquidität der Binary Limited-Gruppe liquide Mittel in Höhe von 22,71 Mio. USD. Zum Datum dieses Whitepapers verfügt die Binary Limited-Gruppe über ausreichend Kapital, um ihren derzeitigen Bedarf in den kommenden zwölf Monaten zu decken. Die Binary Limited-Gruppe beabsichtigt, ihre laufenden Liquiditätsanforderungen weiterhin mit Hilfe von Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit zu erfüllen. Für den Berichtszeitraum zum 30. Juni 2017 betrug der Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit 8,48 Millionen USD. Binary Group Ltd. beabsichtigt aktuell, mindestens 50 Prozent des Bilanzgewinns in jedem Geschäftsjahr als Dividenden an die Anteilinhaber auszuschütten.

Aktuell sind 210,257,430 shares ausgegeben worden bei einem ausweisbaren Profit von $10,258,456. Dies ergibt eine Ausschüttung in höhe von $0.048 je share. Zusätzlich emittierende Tokens würden diese Ausschüttung bei gleichbleibenden ausweisbaren Profit noch mindern.

Nach Rückfragen mit Karen von Binary wurde uns erklärt: „Binary is splitted between Binary Ltd (Jersey) and Binary Group Ltd (BVI). Our annual report is for Binary Ltd. We couldn’t do the ICO via Jersey so we had to insert the BVI company as the new ultimate holding company. Binary Group Ltd has many times more shares than Binary Ltd.“

Fazit

Binary ist eines der größeren Unternehmen die einen ICO durchführen. Betrachtet man die Zahlen, wird deutlich, dass die Kennzahlen wie beispielsweise Umsätze und Kundenstamm, sich innerhalb der letzten Jahre gut entwickelt haben. Es ist davon auszugehen das Binary auch 2017 seine Wachstumsziele erreicht. Das Memorandum ist aufschlussreich, jedoch mit 135 Seiten und vielen rechtlichen Klauseln auch sehr lang und teilweise nicht eindeutig. Möchte man den zukünftigen Tokenwert berechnen, stößt man schnell an die grenzen des WP. Auch nach mehrmaligen Rückfragen haben wir diesbezüglich keine Zahlen genannt bekommen mit denen man arbeiten könnte. Auch existiert kein Zusammenhang zwischen dem Geschäftsmodell und dem Blockchain Sektor. Des Weiteren ist auch keine Blockchain Expertise im Team vertreten. Leider wird der Grund für den Tokensale, mal abgesehen von Erkenntnissen aus diesem Artikel, nicht klar erläutert. Somit ist anzunehmen das der ICO aufgrund des vergleichsweise geringeren Aufwands durchgeführt wird. Durch die kritischen Quellen und des Vorwurfes des Betruges sollte Binary ganz genau von jedem unter die Lupe genommen, werden sollte ein Interesse an dem ICO bestehen. 

Solltest du weitere Fragen haben oder einfach mit dem CryptoGo-Team über die neusten Entwicklungen der Kryptowelt diskutieren wollen, dann besuche uns im CryptoGo Telegram-Channel oder abonniere unseren Newsletter. Du willst wissen wie andere ICOs nach Ihren Start performt haben? Schau es dir auf unserem ICO Monitor an.