Seit Januar 2017 wurde eine Stichprobe von 370 ICOs mit einer kumulierten Finanzierungssumme von ca. 9 Milliarden USD analysiert. Die Datenerhebung erfolgt über Smart Contract Monitoring der Token Sale-Contracts  sowie durch die Angaben der Teams und externer Datenanbietern. Eine Auswertung wurde auf Basis der CryptoGO Datenbank getätigt.  Analysiert werden die ausgerufenen und realisierten Finanzierungssummen, der Zeitraum sowie die Kapitalerträge in USD, Bitcoin und Ether. Es soll ergänzend angemerkt werden, dass dieser Datensatz nicht vollständig ist und somit nur als eine Teilmenge der Grundgesamtheit betrachtet werden kann. Zu den bisher erfolgreichsten ICOs gehören Tezos mit 230 Millionen USD, Filecoin mit 257 Millionen USD, der Huobi Token mit 300 Millionen USD, Telegram ICO mit 1.7 Mrd. USD und der noch laufende, ungedeckelte EOS Token Sale, der nach eigenen Angaben über 2,7 Mrd. USDT in einem Zeitraum von 300 Tagen eingenommen hat (Stand 10.04.2018).

Die Projekte wurden in Cluster unterteilt und die Finanzierungssummen kategorisch summiert. Unter Ausschluss von Ausreißer-Kategorien mit weniger als drei ICOs ist die durchschnittliche Finanzierung pro Projekt in der Kategorie „Exchange“ am höchsten. Zum einen liegt dies an dem sehr erfolgreichen Huobi Token TGE, zum anderen ist dies zurückzuführen auf das Konzept der dezentralisierten Börsen wie z.B. IDEX oder Etherdelta, die ohne zentrale Instanz funktionieren und keinen Zugriff auf private Keys oder Benutzeraccounts haben. Tokens und Coins werden dabei direkt über Smart Contracts gehandelt. Durch den regulatorischen Druck und der sich daraus ergebenen Problematik für aktuelle Kryptobörsen wird diesem Segment eine vielversprechende Zukunft prognostiziert. Der Anreiz, direkt an den Gebühren über die ausgegebenen (security) Tokens partizipieren zu können, verstärkt darüber hinaus die Nachfrage. Dezentrale Börsen, die oft als einzige Anlaufstelle für den Handel vieler Tokens dienen, besitzen somit einen direkten Einfluss auf die aktuelle Kryptowelt. Tokens mit einer großen funktionellen Vielfalt lassen sich gut in das Produkt integrieren.

Basierend auf dem Vorbild Ethereum, wurden insgesamt 23 ICOs des ausgewerteten Datensatzes (Stand 22.03.2018) mit dem Ziel, einfachere, effizientere und skalierbarere Blockchain Lösungen zu entwickeln realisiert. Angetrieben durch die Wertsteigerung von über 122384% gegenüber dem USD, bei einem Ausgabepreis Preis von 0,311 USD pro Ether, drängen immer mehr Projekte in das Infrastruktursegment. Auch Investoren stellen Vergleiche auf und spekulieren auf neue Infrastrukturprojekte mit technologischen Neuerungen, die das Skalierungsproblem lösen sollen.

kategorisierte durchschnittliche Finanzierungssummen

Betrachtet man die Renditen der analysierten ICOs und unterteilt diese in unterschiedlichen Segmente, lassen sich aus Investorenperspektive vorteilhafte Kategorien identifizieren. Analysiert werden die prozentualen Wertzuwächse und -verluste in USD, Bitcoin und Ether zum Stichtag gegenüber den Ausgabepreisen. Als Gegenstandswert zum Investitionszeitpunkt  wird der vom Emittenten festgelegte Wechselkurs exklusive Boni gewählt. Insbesondere ist eine performancebasierte Vergleichsanalyse zu den arrivierten Kryptowährungen interessant. Infolgedessen können Rückschlüsse getroffen werden, ob das Halten von USD/ETH/BTC oder der Erwerb des Tokens im TGE eine bessere Rendite erwirtschaftet hat. Bei Fünfzig Prozent aller analysierten Kategorien liegt der Tokenpreis der Ventures zum Stichtag unterhalb des Ausgabepreises. „Banking“-ICOs gehören mit über 50% Verlust zu den Segmenten mit hoher negativer Kapitalrentabilität, schaffen es jedoch, vergleichsweise hohe Finanzierungssummen zu erreichen.

ICOs in Kategorien wie „Exchange“ und „Blockchain“ zeigen, dass trotz hoher Hardcaps gute Kapitalrenditen möglich sind. Die getroffenen Aussagen in den Kategorien „Blockchain Service“, „Finance“, „Blockchain“ und „Trading“ finden aufgrund der verhältnismäßig großen Datengrundlage eine besondere Bedeutung bei der Interpretation. Getroffene Aussagen in diesen Kategorien können als besonders fundiert betrachtet werden.

Welche Kategorie ist aus der Investorenperspektive besonders interesssant?

Abschließend eine kurze Auswertung der ROI in USD von ICOs im März und April 2018 zum Stichtag . Hierbei wurden nur die meist erwähnten und vorher gehypten ICOs dargestellt und ausgewertet.

Returns in 100% ausgewählter ICOs nach Aufmerksamkeit

ICOs besitzen das Potenzial, disruptiv auf alle illiquiden Assetklassen einzuwirken. Der einfache Investmentprozess und die hohe Liquidität der Assetklasse lassen Investoren schneller und einfacher ihr Kapital abziehen. Die Ungebundenheit des Kapitals ermöglicht eine flexiblere Reaktion auf veränderte Marktzustände. Dies führt zu einer hohen Volatilität einzelner Kryptoassets und bei hohen Investitionen zu einem Marktliquiditätsrisiko. Wo bisher Investments für mehrere Jahre getätigt wurden, wird nunmehr versucht, bereits nach wenigen Monaten die Tokens mit Gewinn zu veräußern („Token-Flipping“). Infolgedessen kann es bei Investitionen in ICOs sinnvoll sein, die Bewertungsgrundlagen und die Gewichtungen des Ratings in kurzfristige Investments, mit einem Zeithorizont von weniger als drei Monaten („Flipping“), und langfristige Investments, mit dem Ziel den Token auch mehrere Jahre halten zu wollen, aufzuteilen. Eine Kategorisierte Betrachtung hilft dabei während der Due Diligence Prüfung.

Werde Teil der CryptoGo Community und trete unserem exlusiven Telegram Channel bei!

Solltest du weitere Fragen haben, Fehler innerhalb des Reviews gefunden haben oder einfach mit dem CryptoGo-Team über die neusten Entwicklungen der Kryptowelt diskutieren wollen, dann werde Teil der CryptoGo Community und werde Mitglied in unserem Telegram-Channel.

Über Feedback freue ich mich jederzeit: julian@cryptogo.de

Disclaimer:

CryptoGo hat den Anspruch, über neue ICOs transparent und unabhängig zu berichten und zu bewerten. Dabei werden die Reports nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Allerdings stellen die auf dieser Seite wiedergegebenen Reports und Bewertungen lediglich unsere Meinung dar und sollen auf keinen Fall Investitionsempfehlungen aussprechen. Jeder Investor sollte sich ausgiebig mit den vorgestellten ICOs beschäftigen und diese nach eigenen Maßstäben analysieren und bewerten.