6.8
Score

Pros

  • ganzheitliche Betrachtung/Optimierung/Automation der SC
  • starke Partnerschaften (u.a. Winjit, Willson International, Mitglied der Blockchain in Transport Alliance)
  • fähiges Team
  • sehr großer Markt
  • sinnvolle Anwendung der Blockchain-Technologie

Cons

  • vielleicht zu umfangreiches/ambitioniertes Vorhaben
  • repetitive Sätze/Phrasen auf Website & WP
  • Whitepaper enthält viele Marketing Buzzwords
  • Rechenfehler in der Gebührengrafik
Produkt
6,8
Team
7,4
Business Model
8,4
Use of Blockchain
7,6
Token Sale
7,6
Token
3
Whitepaper
7,2

Final Verdict

Website
Whitepaper
Telegram

Symbol: MORPH
Hardcap: $36M
Max Token Supply: 100 Mil.
Presale: 23. Februar 2018

Update 14.03.2018: Das Enddatum des Pre-Sales wurde auf den 17. März angepasst. Zusätzliche Bonusperiode von 12% verlängert bis zum 17. März. Der Main Sale wird 30 Tage laufen und vom 22. März bis 22. April 2018 laufen.

Update 21.02.18: Am 20. Februar, nur 3 Tage vor dem Presale, startet Morpheus.Network den KYC-Process und macht 2 Ankündigungen. Die erste, folgenreiche: die dreimonatliche Rückzahlung (entspricht einer Dividende) wird aufgehoben. Dafür wird die Transaktionsgebühr im Netzwerk um 1/3 auf 1% gesenkt. Diesen Schritt ist Morpheus.Network gegangen, um zu verhindern, dass der MORPH Token als Security Token eingestuft wird, was ein Listing auf großen Exchanges unmöglich gemacht hätte.
Als zweites wurde bekannt gegeben, dass das soft cap durch einige wenige Privatinvestoren bereits erreicht wurde. Dies garantiere eine Weiterarbeit des Teams und ein Fortbestehen des Projekts.

 

Eine der wohl ältesten Tätigkeiten ist das Tauschen bzw. Handeln. Früher wurden die vor Ort aufgefundenen Rohstoffe verwendet, verarbeitet und mit dem Nachbarn oder Nachbardorf getauscht. Heutzutage müssen Rohstoffe importiert, Produkte zusammengebaut, verschifft und in Läden verkauft werden. All dies passiert nicht mehr an nur einem Standort in nur einem Land. Hinter jedem Handel und Produkt steht nun die Lieferkette bzw. Supply-Chain. Diese Verteilung der Prozesse über die ganze Welt beschrieb John Naisbitt 1982 am Beispiel der Automobilindustrie. Der Begriff der Globalisierung ward in dieser Hinsicht geprägt und nun populär. Triebkräfte der Globalisierung waren der Kolonialismus und später der Fall des Eisernen Vorhangs sowie der immense technologische Fortschritt. Auch wenn moderne Technik globalen Handel möglich macht und erleichtert, gibt es noch viele Hürden und hohes Verbesserungspotenzial. Das Startup Morpheus.Network nimmt sich dieser Aufgabe an. Konkret planen sie, die Supply-Chain (SC) zu automatisieren und damit sowohl effizienter als auch kostengünstiger zu gestalten. CryptoGo hat sich das Projekt einmal näher angeschaut.

 

Problem:

  1. Viele Nationen sind in der SC involviert.
    Die Unternehmen müssen mit verschiedenen Währungen arbeiten, sind z.B. Währungsschwankungen ausgeliefert.
  2. Der Währungstransfer zwischen verschiedenen Ländern nimmt viel Zeit in Anspruch.
    Es müssen verschiedenste Gesetze und Einfuhrbestimmungen eingehalten werden.
    Es gibt nicht mit allen Ländern Handelsverträge, Zölle fallen an.
  3. Lieferdokumente müssen häufig im Original vorliegen.
    Datenschutz gewährleisten, Datenverlust vermeiden.
    Fälschung oder nachträgliche Änderung der Dokumente muss verhindert werden.
    Der Transport und die Sicherung der Lieferdokumente sind sehr aufwendig, zeitraubend und teuer.
  4. Nicht jeder Partner ist vertrauenswürdig.
  5. Transparenz
    Blind spots in der SC erschweren die Nachverfolgung und verringern die Transparenz.

 

Lösung:

  1. Einführung einer hybriden Blockchain und des MORPH Token
    Keine Währungsschwankungen
    Sofortige Transaktionsausführung
    Gesetze, Gebühren, Zölle u.ä. sind von Experten im Voraus recherchiert und werden dem Smart Contract hinzugefügt.
  2. Aufbewahrung der Originaldokumente off-chain.
    Digitialisierung und Verwaltung mit storj.io
    Dokumente, die einmal in der Blockhain sind, können nicht ohne Kenntnisnahmen geändert werden.
  3. Network bietet einen Escrow-Service.
  4. Die Abbildung der SC auf der Blockchain macht jeden Prozessschritt transparent und rückverfolgbar.

 

 

Team:

Auf der Website wird einem schon ein recht umfangreiches Team und ein großer Advisorpool vorgestellt. Die Gründer und Mitarbeiter können auf ihrem jeweiligen Gebiet vielversprechende Erfahrung vorweisen und die Verteilung der Mitarbeiter auf die jeweils nötigen Positionen/Aufgaben sieht gelungen aus.

Danny Weinberger, Co-Gründer und CEO
Danny hat mehr als 15 Jahre für ein Unternehmen im Maschinenvertrieb und Logistik gearbeitet. Dort konnte er seine Expertise für den grenzüberschreitenden Transport sowie ein großes Netzwerk an Partner und Kunden aufbauen. Beides sind hervorragende Bedingungen, um ein Projekt wie Morpheus.Network zum Erfolg zu führen.

Noam Eppel, Co-Gründer und COO
Noam hat information security studiert war dann lang beratend für internationale Konzerne tätig. Außerdem unterrichtete er auch web development and information security an einem College in Toronto und entwickelte einen Onlinekurs dazu, der von Unternehmen weit über die Grenzen Amerikas hinaus genutzt wird. Glaubt man den Angaben auf der Website, hat er zu Projekten wie myetherwallet, Ethereum.org und WordPress beigetragen. Wie genau und in welchem Umfang bleibt offen.

Desweitern besteht das Team aus 4 Blockchain Developern, 6 Marketing Spezialisten, 3 Legal Consultants und einer Crypto Kitty. Alle Mitarbeiter können nützliche Referenzen und sogar Auszeichnungen auf Ihrem Gebiet vorweisen. Jedoch findet man gerade bei den Developern auf dem LinkedIn-Profil oft nicht Morpheus.Network sondern Winjit als Arbeitgeber. Winjit ist allerdings ein Partner von Morpheus. Ob die Developer nun nur für das Projekt abgestellt wurden oder von Anfang an mit Begeisterung dabei sind und dabei bleiben, ist ungewiss.

Das Advisor-Team besteht ebenfalls aus einigen Hochkarätern. So wird dort als erstes Roger Crook aufgeführt. Crook war CEO von DHL, musste dort aber zurücktreten. Aktuell berät Crook sehr viele Blockchain-Projekte. Ob das nun für seine Expertise und für die Startups gut ist oder nur dient, um sein Konto aufzufüllen, kann nicht gesagt werden.

Weitere Advisor kommen aus relevanten Branchen (Banking, Logistics, Tax, Global Trade etc.). Die Auswahl der Advisor scheint durchdacht und gelungen.

So wurde mit Brian Taylor von Deloitte LLP der Token Sale erarbeitet.

 

Produkt

Ziel ist ein Netzwerk aus Zahlungsdienstleistern, Banken, Lieferanten, Herstellern und Kunden. Basis ist dabei eine hybrid blockchain auf Ethereum-Basis, also eine Kombination aus private und public blockchain. Ob sie die private blockchain selbst entwickelt oder bestehende Lösungen genutzt haben, ist uns nicht bekannt.

Auf dieser Blockchain sollen dann u.a. Zahlungen getätigt, Dokumente übertragen und Lagerbestände gemeldet werden.
Mit den MORPH Token bezahlt man die Transaktionsgebühren. Wer möchte, kann generell für alle Zahlungen MORPH nutzen, ansonsten stehen auch andere Währungen wie z.B. Dash oder Ripple zur Auswahl. Diese garantieren einen schnellen Transfer und vermeiden Gebühren für Auslandsüberweisungen und Währungswechsel.

Transaction time:

 

Transaction fees/remaining amount:

 

Dem aufmerksamen Investor fällt auf, dass nach Abzug von 1,5% Gebühren noch $98,50 übrig bleiben müssten. Woher der Wert von $98,80 kommt bleibt fraglich.
Auch findet man beide Grafiken sehr ähnlich bei monetha.io, dort allerdings mit korrekten Angaben.

Durch die Integration des SWIFT Systems sind sie kompatibel mit über 1600 Banken in 213 Ländern und allen Währungen. Morpheus.Network bietet auch einen Escrow Service an. Damit möchte man das Vertrauensproblem beseitigen und allen Teilnehmern Sicherheit und ihr Geld garantieren.

Durch die Integration von storj.io werden die nötigen Dokumente digitalisiert, gespeichert und transferiert. Dies vermeidet die bisher hohen Transportgebühren und Sicherheitsaufwendungen für die Übermittlung der wichtigen Originaldokumente.

Auch werden auf der Blockchain mittels Smart Contracts Verkäufe, Lieferungen, Lagerstandsänderungen etc. abgebildet und an alle betreffenden Partner übermittelt und wenn gewollt, direkt in MORPH Token bezahlt. Diese Automation der Supply Chain soll viel Zeit und Kommunikationsaufwand ersparen und verhindern, dass es zu Lieferengpässen oder ähnlichem aufgrund falscher oder zu später Bestellungen kommt.

Zusätzlich wird sämtliches Logistik-Know-How integriert, sodass es ein leichtes ist, gesetzliche Bestimmungen zu erfahren und einzuhalten oder Zölle zu kalkulieren.

Exklusiver CryptoGO Telegram Channel

Willst du mit dem CryptoGo Team über das Wysker Review diskutieren, hast du Fragen zu ICOs oder dem Kryptomarkt im Allgemeinen, dann werde Teil unseres exklusiven CryptoGo Telegram-Channel !

Token

Der Token soll hauptsächlich von Teilnehmern des Netzwerks genutzt werden, nämlich zur Bezahlung.

1,5% von jeder Zahlung werden von Morpheus.Network als Gebühr einbehalten. Dies ist bisher auch die einzige Einnahmequelle (neben dem ICO), die wir finden konnten.

Alle 3 Monate werden 33% der eingenommen Gebühren an die MORPH Tokenhalter zurückgegeben. Dies ist per Smart Contract geregelt. Eine DApp erinnert die Tokeninhaber und überprüft, ob das hinterlegte Wallet wirklich MORPH enthält und lässt dem Tokenhalter seinen Anteil in Abhängigkeit der Menge an gehaltenen MORPH zukommen.

Diese Rückzahlung entspricht einer Dividende und auch weitere Eigenschaften eines Security Tokens werden hier erfüllt. Dies wird Morpheus.Network erschweren, den MORPH Token auf großen Exchanges zu listen

Alle Token, die nicht im Token Sale verkauft werden, werden danach vernichtet. Auch später werden keine neuen MORPH mehr hergestellt. Lediglich durch die dreimonatlich zurückgegebenen Token gelangen „neue“ in Umlauf.

Token Sale

Hier die Hard Facts von der Website:

Presale Start: 23.02.2018, 12:00 PM EST
Presale Ende: 04.03.2018, 12:00 PM EST
Token Preis: $0,50 = 1,12 MORPH (12% Bonus)
Mininum Contribution: $10 (oder 20 MORPH)
Maximum Contribution in den ersten 24h: $500.000 (oder 1.000.000 MORPH)
Maximum Contribution nach den ersten 24h: $1.500.000 pro 24h

Soft Cap Min Distribution: 21,95 Millionen MORPH Token ($1.800.000)
Hard Cap Max Distribution: 100 Millionen MORPH Token ($36.000.000)

Main Sale Start: noch nicht bekannt
Main Sale Dauer: 30 Tage

Wird der Soft Cap, also die 1,8 Millionen USD, nicht erreicht, wird den Investoren der Beitrag zurückerstattet.

Die Whitelist ist bereits offen und ist man auf der Whitelist, bekommt man für den Presale 6 Stunden Vorsprung, bevor der Presale public wird. Außerdem bekommen Investoren innerhalb der ersten 6 Stunden 2% extra, also insgesamt 14% Bonus ($0,50 = 1,14 MORPH).

Außer der Whitelist ist eine Angabe des Wohnorts erforderlich. Investoren der folgenden Länder sind ausgeschlossen: Nordkorea, Syrien, Iran, Sudan, Bangladesch, Bolivien, Kirgistan, Kanada, USA und China. Weitere Infos zum KYC werden noch veröffentlicht.

Der MORPH-Token ist ein ERC20-Token und damit ist ETH das Investitionsmedium der Wahl. Allerdings hat Morpheus.Network shapeshift.io integriert, sodass auch etliche andere Kryptowährungen möglich sind (z.B.: BTC, XRP, EOS, DASH, NEO, LTC).

Die MORPH Token erhält man 28 Tage nach dem Ende des Token Sales.

Token Sale - Soft Cap

  • Investoren
  • Team
  • Advisory
  • Partner

Soft Cap Allocation:

3.600.000 MORPH Token an Token Sale Investoren (1,8 Millionen USD – Token unlocked)
12.000.000 MORPH Token für das Team (Token gelocked für 18 Monate)
3.000.000 MORPH Token für das Advisory Team (Token gelocked für 6 Monate)
3.350.000 MORPH Token für strategisch wichtige Partner (Token gelocked für 6 Monate)

Token Sale - Hardcap

  • Investoren
  • Bounty Programme und Bonus
  • Team
  • Advisory
  • Partner

Hard Cap Allocation:

72.000.000 MORPH Token an Token Sale Investoren (36 Millionen USD – Token unlocked)
9.650.000 MORPH Token für Bounty Programm und Bonus (Token unlocked)
12.000.000 MORPH Token für das Team (Token gelocked für 18 Monate)
3.000.000 MORPH Token für das Advisory Team (Token gelocked für 6 Monate)
3.350.000 MORPH Token für strategisch wichtige Partner (Token gelocked für 6 Monate)

Roadmap

Aktuell finden unter Führung der Advisorin Donnar Stoppard von der Bank TD Canada Trust ausgiebige Tests des MVP sowie die ständige Weiterentwicklung statt.

  • 02/18 Token Presale
  • 03/18 Token Sale und Token Distribution
  • 04/18 Erweiterung des Teams, Expansion
  • 05/18 Verhandlungen über Listung mit großen Exchanges abschließen (Binance, Kucoin, HitBTC, Bittrex, EtherDelta)
  • 07/18 Test des Netzwerks für/mit Dokumenten
  • 09/18 Simulation von Realwelt-Transaktionen auf dem Testnetz
  • 12/18 Begrenzter Plattformstart für Early Adopters
  • Global Launch

 

Fazit

Die aktuelle Supply Chain bietet viel Optimierungspotenzial und genug Möglichkeiten, dass sich Startups daran versuchen. Das Konzept von Morpheus.Network ist gut durchdacht. Andere Projekte in dieser Branche widmen sich bisher lediglich eines Teils dessen, was Morpheus.Network anstrebt. Diese gesamte Großlösung finden wir klasse, wenn auch sehr herausfordernd, wenn nicht sogar zu groß. Allerdings konnte Morpheus.Network bereits viel Expertise und starke Partner für sich gewinnen. So ist man zum Beispiel auch Mitglied der Blockchain in Transport Alliance (BITA). Das Netzwerk wurde sogar so konzipiert, dass auch nur einzelne Glieder der Supply Chain partizipieren können, obwohl der Partner oder Lieferant nicht Teil des Netzwerks ist.

Das ganze Projekt ist sehr umfangreich und mit Gewissheit können hier nicht alle Aspekte aufgezählt und erläutert werden. Uns ist aufgefallen, dass zum Teil Grafiken denen der Konkurrenz sehr stark ähneln. Auch finden sich auf der Website viele „Phrasen“ mehrmals wieder. Ein Blick in das umfangreiche Whitepaper allerdings klärt vieles. Das Gesamtpaket finden wir aber insgesamt stimmig, glauben aber nicht an flipping investment sondern eher, dass dies ein Projekt für longterm Holder ist.

Werde Teil der CryptoGo Community und trete unserem exlusiven Telegram Channel bei!

Solltest du weitere Fragen haben, Fehler innerhalb des Reviews gefunden haben oder einfach mit dem CryptoGo-Team über die neusten Entwicklungen der Kryptowelt diskutieren wollen, dann besuche uns im CryptoGo Telegram-Channel oder abonniere unseren Newsletter.

Disclaimer: CryptoGo hat den Anspruch, über neue ICOs transparent und unabhängig zu berichten und zu bewerten. Dabei werden die Reports nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Allerdings stellen die auf dieser Seite wiedergegebenen Reports und Bewertungen lediglich unsere Meinung dar und sollen auf keinen Fall Investitionsempfehlungen aussprechen. Jeder Investor sollte sich ausgiebig mit den vorgestellten ICOs beschäftigen und diese nach eigenen Maßstäben analysieren und bewerten. 

Twitter

CEO Dan's message regarding the token swap!
https://t.co/iOXbrDjsQz

#MorpheusNetwork #SupplyChain #AltCoin

Announcement: The contract has been upgraded - https://t.co/NcfLYtRv2u

Load More...