7.7
Score

Produkt
8
Markt
7.6
Use of Blockchain
7
Whitepaper
7.2
Business Modell
7.6
Team
7.2
Token Sale
8.6

Final Verdict

Website: wacoin.io
Whitepaper: Whitepaper
Whitelist: Whitelist
Datum: 28.11.2017
Hardcap: $11.5M
1 WABI = $0.25

Update 23.11.2017: Individuelles Cap beträgt 1.4-1.7 ETH.
Update 18.11.2017: Offene Allokation für den Crowdsale beträgt nun 8M USD. 14 Millionen von den 46 Millionen Tokens wurden bereits an größere Investoren, jedoch auch ohne Bonus vergeben. Für weitere Informationen besuche uns in unserem Telegram Channel.

WaBi ist ein Produkt des Unternehmens Walimai, welches seinen Hauptsitz in China hat. Walimai versucht mittels RFID und Blockchain die Brücke zwischen digitaler und realer Welt zu schlagen. Die RFID-Labels sollen am Produktionsort auf die Produkte angebracht und innerhalb der gesamten Lieferkette gescannt werden. Wenn der Kunde ein Produkt im Supermarkt kaufen möchte, kann dieser mit der Walimai-App den RFID-Chip auslesen und die früheren Standorte sowie den Zeitstempel des Produkts in der Lieferkette zurückverfolgen. Somit sind Manipulationen nur noch sehr schwer möglich, da die Transparenz enorm erhöht wird.

Problem:

  • $461Mrd. an weltweit gefälschten Importgütern im Umlauf.
  • Fehlende Authentizität der Lieferketten und regelmäßig Lebensmittelskandale in China sowie weltweit gefälschte Arzneimittel.
  • Blockchain kann das Problem nicht lösen, ohne eine Verbindung zwischen digitalen und physischen Assets herzustellen.

Lösung:

  • Verknüpfung digitaler und physischer Güter über RFID-Labels mit Kopierschutz. Verbraucher können die Produkte über ihr Smartphone authentifizieren.

Wie Walimais Anti-Fälschungs-Label funktioniert

Status Quo

  • iOS & Android App vorhanden
  • RFID-Labels entwickelt
  • Online Shop unter JD.com (710M Besucher im Monat)
  • Verkauf über 3 Pilot-O2O-Terminals in Chinas Babyfachgeschäften begann im September 2017

Das Produkt wird seit 2016 mit den aktuellen Funktionen über die mobile App eingesetzt. Die Nachfrage jedoch hält sich jedoch aktuell noch in Grenzen. Die Android App beispielsweise wurde erst 50-100 mal heruntergeladen.

Token

WaBi hat zusätzlich zum Bonus/Treueprogramm für von Walimai gelabelte Produkte noch weitere Verwendungen:
  1. Produzenten können über Walimais Vertriebskanäle ihre Produkte vermarkten.
  2. Walimai versucht über die Nachverfolgbarkeit der Produkte das Vertrauen der Endkunden zu gewinnen. Die zusätzlichen Kosten für den Service der Dienstleistung von WaBi werden auf den Endkaufpreis aufgeschlagen. Es wird davon ausgegangen das der Endkunde dafür einen Aufschlag in kauf nimmt.
  3. Gekaufte WaBi-Produkte gewähren WaBi-Tokens als Anreiz. Endkunden können Walimai-Produkte scannen, um so WaBi-Tokens zu erhalten
  4. Tokens können für Rabatte verwendet werden.
  5. Produkte können mit WaBi gekauft werden. Die Vorteile sind hierbei: Rabatte, schnellere Lieferungen, Bonus Tokens
Walimai ICO

Team

Das Team von WaBi besteht aus 10 Leuten, dabei sind die wichtigsten Treiber:

Alexander Busarov: Consultant McKinsey, Vertriebsleiter bei einem Hersteller von Säuglingsnahrung. Projektentwicklung für in Russland und China ansässige Unternehmen als unabhängiger Berater
Roman Tronenko: Entwickler/Programmierer, entwickelte für Alibaba, chinesepod.com, italki.com und openlanguage.com. Blockchain Pionier, Gründer gogo.tattoo

Zu den Beratern gehören:

Igor Lavant: Executive Director bei Goldman Sachs, Associate Principal bei McKinsey & Company, laut Aussagen des Teams: VP for Investments bei der TELF AG (keine unabhängigen Quellen gefunden)

und Mario Pazos, ehemaliger Regional Prepaid & Personal Payments Leiter bei Mastercard.

Alles in allem ist das gesamte Team ausgeglichen aufgestellt und kann einen stabilen Track Record aufweisen.

Blockchain Einsatz

Die Vorteile der Blockchain Technologie sind:

  1. Glaubwürdigkeit beim Verbraucher (Blockchain als unabhängiger Dritter)
  2. Dezentrale Kontrolle von WaBi (keine Manipulation der Tokens möglich)

Da Walimai keinen Einfluss auf die Blockchain nehmen kann, passt dies gut in das Geschäftsmodell, welches sich mit der Angst der Konsumenten vor gefälschten Produkten beschäftigt. Theoretisch wäre aber auch ein zentralisiertes System bei diesem Modell möglich gewesen.

Roadmap

Walimai entwickelte 2014 schon seinen ersten MVP. Die Idee dafür entstand in Zusammenarbeit mit einem führenden Hersteller für Säuglingsnahrung. Innerhalb des Open Innovations Forum (einflussreiches Innovations-Event) wird Walimai von den Premierministern Chinas und Russlands als innovativstes Unternehmen ausgewählt.

Die Roadmap von WaBi liest sich sehr konservativ aber realistisch. Die Meilensteine sind leider nur sehr Oberflächlich und gehen wenig ins Detail. Darüber wie die aufgeführten Ziele erreicht werden sollen, wird keine Aussage getroffen.

Vertriebsausbau & Tokensale.
Vertrieb von Walimai-geschützten Produkten über WaBi. Verbraucher verwenden WaBi (蛙 币), um Produkte zu kaufen.

Ansprache weiterer Läden für Babyprodukte und Integration in die Lieferketten von Alkoholproduzenten.

Etablierung von Partnerschaften mit Produzenten und Vertreibern von Babynahrung und Alkoholprodukten. Anpassung der Walimai-Technologie für pharmazeutische Produkte.

Anwendungsfälle Erweitern: Treueprogramme für Produkthersteller & Partnerschaften mit Produktversicherungsunternehmen.

Konkurrenz

WaBi’s nächste Konkurrenten im Segment von IOT und Supply Chain Management in China sind Walton und VeChain. Walton hat einen aktuelle Marktkapitalisierung von 130M USD und VeChain liegt bei 72M USD. Betrachtet man die aktuelle Entwicklung, steht WaBi mit seinem Cap von 11.5M bzw. $23M fully diluted sehr gut dar.

Im Vergleich zu anderen RFID-Projekten wie WaltonChain oder VeChain glänzt WaBi. Walton hat noch kein funktionierendes Produkt und VeChain arbeitet mit relativ teueren aktiv Sensoren, welche nicht überall einsatzfähig und zusätzlich kostenintensiv sind. VeChain besitzt zwar schon Partnerschaften mit größeren Unternehmen wie Renault, meist liegen diese jedoch nur als MOUs vor. Wie tief und Wertschöpfend diese Partnerschaften letztendlich sind, ist unklar. WaBi’s Fokus Markt liegt im B2C Segment. Walton hingegen versucht sich im B2B Supply-Chain Markt zu etablieren. Weitere Konkurrenten im Supply-Chain-Segment wären Modum mit aktuell $32M Marktkapitalisierung und Ambrosus mit $26.5M.

Finanzierung

WaBi ist schon relativ weit, was Produkt und Entwicklung im Vergleich zu anderen Konkurrenten wie Waltonchain angeht. Somit kann ein großer Teil des eingesammelten Kapitals direkt für das Marketing und die weitere Anbindung/Integration des Systems in weitere Geschäfte verwendet werden.

Folgende Berechnung wurde hierbei durchgeführt: Die Kosten für die Einführung und Anbindung eines Ladens mit dem Fokus auf Babyartikel wird vom Team auf ca. 1.000 USD geschätzt. Dementsprechend können mit $10M ca. 10K Läden integriert werden. Im Schnitt kommen 15 Kunden mit einer Kaufkraft von $10 pro Tag in die Läden (Quelle: jumai.com). Walimai nimmt an, dass sie 20% aller Transaktionen abwickeln können, wodurch das Unternehmen auf ein jährliches Transaktionsvolumen von $100M käme.

Token Sale

WaBis PreICO hatte einen Bonus von 833% ($0.03 Ausgabepreis). Die Einnahmen aus dem PreICO wurden für die Finanzierung des ICOs verwendet. Die verkauften Tokens aus dem PreICO werden für mindestens 3 Monate gevested oder von WaBi zu $0.25/WaBi noch vor Handelsbeginn zurückgekauft und 6 Monate von WaBi gevested. Somit wird dieses Problem für ICO-Investoren sehr gut gelöst.

Der Token Sale hat eine Ähnliche Struktur wie der von Request Network. Das Cap für die Teilnehmer wird durch die Anzahl der Whitelist-Teilnehmer geteilt durch den Hardcap ($11.5M) berechnet. Dieser Betrag wird dann zunächst bis zu Tag 3 verdoppelt und danach vollständig aufgehoben.

  • ICO ($0.25/WaBi)
  • Team
  • Growth Escrow
  • Reserve

Fazit

Die Struktur des ICOs und die Entwicklung des Marktes zeigen sehr gute Signale für ein Konzept, wie das von WaBi. Im Vergleich zu WaBi’s Konkurrenten ist der Token Sale gut Strukturiert, bei einem aus Investoren Sicht interessanten Hardcap.

Leider kann Walimai noch keine wirklichen Marktkennzahlen hinsichtlich der User-Adoption aufweisen. Trotzdem ist das Potenzial in diesem Markt nicht zu verachten. Sollte es Walimai mit dem eingenommenen Kapital möglich sein, sich in diesem Fokusmarkt zu etablieren, sehen wir sehr gute Chancen für einen Netzwerkeffekt.
Walimai kann diesbezüglich gut von den Makrotrends Chinas profitieren:

  • Abschaffung der ein Kind-Politik
  • China leidet unter gefälschten Produkten. Chinesen sind bereit, für sichere Produkte einen Aufpreis zu zahlen (Chinesen zahlen für die Echtheitsgarantie einen Aufpreis auf Babynahrung, die aus Übersee importiert wird).

Walimai hat seinen Sitz in Singapur, der Zielmarkt ist jedoch in China. Die regulatorischen Aktivitäten der chinesischen Regierung bzgl. Kryptowährungen können somit großen Einfluss auf die Geschäftsentwicklung von Walimai haben. Sollte es in Zukunft zu weiteren Verschärfungen kommen, können starke Preisschwankungen die Folge sein. Hier lohnt es sich den Markt gut im Auge zu behalten.

Solltest du weitere Fragen haben, Fehler innerhalb des Reviews gefunden haben oder einfach mit dem CryptoGo-Team über die neusten Entwicklungen der Kryptowelt diskutieren wollen, dann besuche uns im CryptoGo Telegram-Channel oder abonniere unseren Newsletter. Du willst wissen, wie andere ICOs nach Ihren Start performt haben? Schau es dir auf unserem ICO Monitor an.

Twitter

We're very excited about our partnerships with Network Foods Australia & OneZone Communications, and for good reason. "[...] when it comes to baby food and products, Chinese consumers are most likely to turn toward ANZ (Australia & New Zealand)." https://t.co/ZNhhwTGUsY $WaBi

Online-only is not an option for infant formula. This is why we're working on expanding Walimai kiosks in stores throughout China. "[...], 46% of surveyed consumers say they often purchase IMF from specialised mother and baby care stores.” - @mintelnews https://t.co/IqxvVpV6st

2
Load More...