Kategorien

Was sind eigentlich ICOs?

Das Akronym ICO steht für „Initial Coin Offering“ und ist an den englischen Begriff „Initial Public Offering“ (IPO) angelehnt. Dieser beschreibt den klassischen Börsengang. ICO kann somit grob als ein Börsengang in der Welt der Blockchains und Kryptowährungen verstanden werden. Während es im gesamten Jahr 2016 gerade einmal 64 Initial Coin Offerings gab die zusammen etwa 103 Millionen US-Dollar einsammelten, so gab es bis Ende September 2017 bereits über 150 ICOs mit einem gesamten Investitionsvolumen von mehr als 2 Milliarden US-Dollar. Im Juni 2017 überstieg mit 550 Millionen US-Dollar erstmals die Summe der ICO Finanzierung die der traditionellen Angel und Seed-Venture Capital Finanzierung.

Was passiert bei einem ICO?

Im Rahmen eines ICOs werden neue Coins oder Tokens (in diesem Artikel sind beide Begriffe synonym zu verstehen) erstmalig öffentlich im Markt angeboten, können in aller Regel aber noch nicht direkt nach der Ausgabe gehandelt werden. Diese Coins sind festgeschriebenen, einmal definierten Regeln unterworfen und basieren oft auf einer bereits etablierten Blockchain wie Ethereum oder Bitcoin. Blockchain-Technologien machen sich spieltheoretische Grundsätze zu Nutze, in denen durch monetäre Anreize (Coins) das Gleichgewicht des Blockchain-Ökosystems gewährleistet wird. In der Theorie ist mit jedem Token ein direkter Nutzen innerhalb des Token-Ökosystems verbunden. In der Praxis ist allerdings die Kapitalakquise innerhalb der Seed-Phase eines Unternehmens häufig der ausschlaggebende Grund für einen ICO.

Token kommen mit ihrem eigenen Finanzierungsmodell. Es ist, als würdest du das Venture Playbook aus dem Fenster werfen. Wenn Sie ein VC und nicht gleichzeitig euphorisch und erschrocken sind, sind Sie nicht aufmerksam genug. Dieses Modell zerstört das bestehende Venture-Geschäftsmodell, das frühzeitig auf proprietärem Zugriff basiert. Jetzt hat jeder das.

Naval Ravikant,
Founder & CEO AngelList & Coinlist.

Viele Initial Coin Offerings der letzten Monate basieren auf dem ERC20-Tokenstandard der Ethereum-Plattform. In diesem Fall legt der Emittent vor dem Start des ICOs ein Ausgabeverhältnis von investierten Ether zu auszugebenden Tokens fest. Weiterhin werden Soft- und Hardcap definiert, welche die Minimal- und Maximalsumme bedeuten, die das Unternehmen einnehmen möchte. Allerdings steht der wahre funktionelle Wert in direkter Abhängigkeit zum Nutzen des Tokens. Der spekulative Wert wird von den Tradern und Investoren bestimmt, die den Token im Verhältnis zu anderen Token betrachten und diese auf den Kryptobörsen handeln.

Was ist beim Investieren in ICOs zu beachten?

Hatten in der Vergangenheit nur wenige Personen oder Unternehmen die Möglichkeit an gewöhnlichen IPOs zu partizipieren, so kann bei ICOs jede Person mit einem Internetanschluss in neue, aufregende Projekte investieren. Eine frühzeitige Beteiligung an einem Unternehmen verspricht im besten Fall extrem hohe Renditen. Gleichzeitig ist das Risiko des Totalausfalls sehr hoch. Gibt es bereits aussagekräftige Studien zum Erfolg und Misserfolg von herkömmlichen Startups, so ist dies für Krypto-Startups noch nicht der Fall. Die geringe Regulierung des Marktes führt auf der einen Seite zu innovativen Projekten, auf der anderen öffnet sie aber auch Tür und Tor für potentielle Betrüger. Diese sind häufig nicht auf den ersten Blick zu entlarven. Daher ist eine grundlegende Analyse jedes einzelnen Unternehmens vor einem möglichen Investment unbedingt notwendig. Außerdem ist unserer Meinung nach ist das Verständnis der Blockchain-Technologie eine grundlegende Voraussetzung, um in diesem Bereich erfolgreich zu investieren. Einführende Artikel und Links findest du bei uns unter Tutorials.

Was hat CryptoGo zu bieten?

CryptoGo hat sich zum Ziel gesetzt, interessante ICOs zu analysieren und diese Analysen zu veröffentlichen. Dabei lassen wir unsere ganze Erfahrung aus der Analyse und der erfolgreichen Teilnahme an zahlreichen ICOs sowohl in die Vorauswahl, als auch in die Fundamentalanalyse einfließen. Im Fokus dieser Analysen stehen somit nur die, unserer Meinung nach, spannendsten ICOs. Wir bieten eine ergänzende und kompakte Informationsquelle für Investments, damit unsere Nutzer bessere Investitionsentscheidungen treffen können.